Friederikes Blog

Unterwegs in der Welt
 
 

Ich möchte die vielen Begegnungen mit Fahrern aller Art nicht vergessen, die mich netterweise in diesem Land ein Stückchen des Weges mit dem Auto mitnehmen. Daher diese Liste, die hoffentlich wachsen wird.

In Piha
Eine Argentinierin, die ihren (mittlerweile Ex-) Mann beim Trampen kennen gelernt hat. „Pass auf“ waren ihre Worte an mich.

Eine Neuseeländerin, die mich am Straßenrand gesehen hat und mich kennen lernen wollte („I hope she is hithcing, I want to meet her!&ldquo

Auf dem Weg nach Wanganui
Ein Kleinbus mit 5 Maler-Jungs, die Feierabend hatten und uns ein Bier anbieten (der Fahrer hatte keins getrunken, ich habs mir genau angesehen).

Auf dem Weg nach Masterton
Ein Brite und ein Kiwi auf dem Weg zum Home Grown-Festival nach Wellington. Wieder gibt’s was zu Essen, diesmal sind es Weintrauben.
Hier habe ich zum ersten Mal eine gute Stunde auf Mitnahme gewartet – im Regen!

Von Picton Blenheim
Ein Kiwi mit Maori-Wurzeln, den ich kaum verstanden habe.

In die Golden Bay
Eine Britin, die eine Woche darauf einen Kiwi geheiratet hat.

Von der Golden Bay zurück nach Nelson
Verschiedene Männer auf Kurzstrecke nach Takaka.
Ein Amerikaner namens Bob, der auf Hawaii lebt und auf einem Boot arbeitet.

Von Punakaiki nach Franz Josef
Ein deutsches Paar, die durch NZ reisen und mich noch zum Kaffee einladen!

Von Franz Josef nach Fox Village
Zwei Mädels, die mich und ein Pärchen samt Gepäck mitnehmen. Auch hier musste ich über eine Stunde warten (und das bei einer Gesamtentfernung von nur 30km!).

 

Nicht vergessen möchte ich all die vielen Fahrer und Fahrerinnen, Pärchen und Alleinreisenden, die mich zum Startpunkt von Wanderungen/Aussichtspunkten und wieder zurück mitgenommen haben. Ohne Euch wären manche Unternehmung nicht oder nur sehr schwer möglich gewesen!